Umgang mit VLAN's

Ein Virtual Local Area Network (VLAN) ist ein virtuelles lokales Netz innerhalb eines physischen Netzes. Definiert wird eine Realisierung von VLAN's in der IEEEE802.1Q, wodurch sich in der Cisco Welt auch der Name dot1q eingebürgert hat.

Jedes Vlan wird durch eine Zahl (VLAN-ID) von 1 - 4094 beschrieben.

Es ist möglich, mehrere Vlans zusammen über einen Trunk zu übertragen. Unter Debian benötigt man das Paket vlan, um Trunks nutzen zu können.

aptitude install vlan

Nun kann man mit dem Tool vconfig virtuelle Netze hinzufügen. Der folgende Befehl fügt das Interface eth0.98 hinzu. Über das physikalische Interface eth0 werden die Daten mit dem VLAN98 getagged gesendet.

vconfig add eth0 98

Weiterhin ist es auch möglich, direkt in /etc/network/interfaces mit VLAN's zu arbeiten. Hierzu wird als Interface einfach das physikalische Interface gefolgt von einem Punkt mit der Vlan-ID angegeben. (z.B. eth0.98)

  • als OpenOffice-Datei speichern
  • als PDF-Datei speichern
  • Werkzeuge:
 
public/vlan.txt · Zuletzt geändert: 2014/09/21 17:41 (Externe Bearbeitung) · [Ältere Versionen]
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki